Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch

Der Kürbis hat Hochsaison und auch wenn ich persönlich kein großer Fan von Halloween bin (ist ja zum Glück auch schon wieder vorbei), so habe ich dennoch schon einige Kürbisgerichte verspeist (unter anderem mein neues Lieblingsgericht Kürbis-Kartoffel-Gratin).

Vergangenes Wochenende hatte ich wieder mal das Glück, bekocht zu werden: Suppe stand auf dem Speiseplan und in meinem Teller fand ich diese herrlich duftende, fruchtig gelbe Kürbissuppe! Das war wohl die beste Kürbissuppe die ich je gegessen habe – vollmundig, herzhaft und extra würzig!

„Doch warum ist diese Suppe eigentlich so würzig?“, habe ich gefragt. „Das liegt wohl am Ingwer!“, bekam ich zur Antwort. Ingwer also. Naja… vor nicht allzulanger Zeit konntest du mich jagen mit diesem Gewürz. Aber mit dem Alter kommt ja bekanntlich die Weisheit und ich habe mich mal schlau gemacht, was den Ingwer betrifft.

Der scharfe Geschmack des Ingwers geht auf die so genannten Gingerole zurück, welche sich auch nicht durch Erhitzen verflüchtigen. Gingerole sind aber nicht nur für den Geschmack des Ingwers verantwortlich, sondern auch für dessen heilsamen Wirkungen: sie hemmen die Aggregation von Thrombozyten, wodurch das Risiko von Blutgefäßverschlüssen und Arteriosklerose verringert wird. Des weiteren wirkt sich Ingwer positiv auf den Verdauungstrakt aus und die Gingerole wirken schmerzhemmend. Das liegt daran, dass sie in ihrer chemischen Struktur und ihrer Wirksamkeit dem Aspirin ähnlich sind.

So habe ich also beschlossen, dem Ingwer nochmals eine Chance zu geben, wenn er doch so gesund ist! Und ich muss sagen, wenn man nicht allzuviel davon erwischt, und ihn nicht gerade als kandiertes Ingwer Bonbon verspeist – schmeckt er eigentlich gar nicht so intensiv, sondern verleiht zum Beispiel folgender Kürbissuppe einen würzig, feurigen Beigeschmack!

Kürbissuppe

Kürbissuppe

1 Teller: 170kcal, 2g Eiweiß , 12,5g Fett, 10g Kohlenhydrate
(gerundete Werte – berechnet mit Kalorienrechner auf rechneronline.de)

ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst !
Kuerbissuppe
Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch
Rezept drucken
  • MenüartSuppen, Vorspeisen
  • KüchenstilAustrian / German
Portionen Vorbereitung
5 Teller 5 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
5 Teller 5 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Kuerbissuppe
Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch
Rezept drucken
  • MenüartSuppen, Vorspeisen
  • KüchenstilAustrian / German
Portionen Vorbereitung
5 Teller 5 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
5 Teller 5 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Zutaten
Portionen: Teller
Anleitungen
  1. Kürbis, Zwiebel, Sellerie und Karotte in grobe Würfel schneiden und in Butter anrösten.
  2. Ingwer und Knoblauch fein hacken und ebenfalls mitrösten.
  3. Gemüse mit Kokosmilch ablöschen,Suppe aufgießen und das Gemüse weich kochen.
  4. Suppe pürrieren und mit Sojasauce, firsch gehacktem Koriander sowie Salz und Pfeffer würzen.
  5. Heiß servieren und genießen.
    Kuerbissuppe
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*