Formentera in 8 Stunden

Formentera ist mit seinen rund 85km² die zweitkleinste bewohnte Insel der Balearen und befindet sich rund 9km südlich der Insel Ibiza. Die Fahrt mit der Fähre von Ibiza nach Formentera dauert ca. 30 Minuten und warum sich ein Tagesausflug ala „Formentera in 8 Stunden“ auf diese paradiesische Insel lohnt, wirst du gleich wissen!

Paradiesische Strände auf Formentera:

Ich gebe es ehrlich zu: Ich habe gehofft, dass die Strände auf Formentera schön sind. Aber, dass das Wasser so sauber und klar ist, und dabei noch in wunderschönen verschiedenen Blautönen schillert und die Sonnenstrahlen das Meer zum Funkeln bringt – das hätte ich nicht gedacht. Die Strände auf Formentera haben mich wahrlich begeistert – aber sieh am besten selbst! Ich habe dir meine 2 Lieblingsstrände, die man locker beide in 8 Stunden auf Formentera besuchen kann, aufgelistet:

Cala de sa Roquetes:

Formenteras schönste Strände: CalaRoquetes
Formenteras schönste Strände: Cala Roquetes

Das ist der für mich schönste Strand auf Formentera. Im Norden von Formentera findet man diese kleine Bucht mit Sandstrand. Die anliegenden Buchten sind steinig und das Wasser ist noch klarer als man es sich erdenken könnte.

Platja de Migjorn:

Formenteras schönste Strände: Formentera-Migron
Formenteras schönste Strände: Formentera-Migron

Laut Reiseführer ist dies einer der schönsten Strände der Balearen. Mir hat dieser Sandstrand auch wirklich sehr gut gefallen – aber weit aus schöner fand ich Cala de sa Roquetes (oben erwähnt) ! Platja de Migjorn beginnt bereits auf der Höhe von El Calo de Sant Agusti als Steinküste und zieht sich vorbei an Es Ca Mari als Sandstrand. Das Wasser ist natürlich klar und sauber und der Strand ist nicht so überfüllt wie man es vielleicht vermutet.

Die Hauptstadt: Sant Francesc de Formentera

Die Hauptstadt von Formentera ist ein kleiner, sehr netter Ort namens Sant Francesc de Formentera. Dort findest du  zahlreiche kleine Boutiquen, welche sich viel Mühe beim Schmücken ihrer Eingangsportale geben. Im Stadtkern selbst wirst du kein Auto fahren sehen, er besteht aus einer Fußgängerzone. Einige Restaurants laden zur Mittagspause ein und in den Textilläden wirst du das ein oder andere Schnäppchen ergattern können. Denn wider meiner Vermutung lässt sich nicht allzu teuer auf Formentera ein außergewöhnliches Souvenier ergattern.

Sant Francesc de Formentera
Sant Francesc de Formentera
Sant Francesc de Formentera
Sant Francesc de Formentera
Sant Francesc de Formentera
Sant Francesc de Formentera
Sant Francesc de Formentera: Eglesia
Sant Francesc de Formentera: Eglesia
Sant Francesc de Formentera: Eglesia
Sant Francesc de Formentera: Eglesia

Die Esglesia de Sant Fransesc Xavier ist genauso schön sauber und weiß wie der Weg innerhalb der autofreien Zone. Diese Kirche war als Festungsbau gegen die Piratenplage gedacht und ihren Grundstein legten die Formentera im Jahr 1726.

Ausflugsziel Nr.1: Far de la Mola – der Leuchtturm

Dieser Leuchtturm steht ca. 200m über dem Meeresspiegel auf einer steilen Klippe. Er ging 1861 in Betrieb und man sagt, er sei einer der schönsten Leuchttürme im Mittelmeer. Einen besonders schönen Überblick auf die Klippen sowie aufs weite Meer hinaus hat man, wenn man um den Leuchtturm herumspaziert.

Formentera: Leuchtturm
Formentera: Leuchtturm

Fortbewegung:

Die einfachste Art der Fortbewegung ist vermutlich via Moped, zumindest habe ich diese Variante gewählt. Die ungefähre Dauer um von Punkt A zu Punkt B zu gelangen habe ich notiert, um einen groben Überblick zu erhalten, wie klein die Insel tatsächlich ist:

  • La Savina – Platja de ses Illetes                10min
  • Platja de ses Illetes – Sant Francesc        15min
  • Sant Francesc – Far de la Mola                 20min
  • Far de la Mola – Platja de Migjorn           15min
  • Platja de Migjorn – La Savina                   15min

Abschließend darf ich sagen: wer seinen Urlaub auf Ibiza verbringt, sollte unbedingt einen Tagesausflug auf Formentera einplanen! Formentera lässt sich super in 8 Stunden erkunden und das sollte sich niemand entgehen lassen. So winzig diese Insel auch sein mag, so viel Charm und Flair sind in den kleinen Dörfern zu finden und die traumhaftschönen Strände mit kristallklarem Wasser laden zum Träumen und Verweilen ein. Wer es gern ein wenig aktiver mag, der kann zum Beispiel eine Kajaktour entlang der Küste machen. Dazu habe ich einen tollen Beitrag von Caren auf Anjas Blog „Travel On Toast“ gelesen.

Willst du wissen, welche anderen traumhaften Destinationen sich für einen Kurztrip anbieten? Dann besuche Yvonnes Blogparade auf Lebe, Liebe, Urlaube. Das Thema der Blogparade ist „Ein Tag in…“. Dort wirst du viel Inspiration für Kurztrips finden. Einige Beispiele habe ich für dich schon mal herausgesucht:

 

Du magst vielleicht auch

22 Kommentare

  1. Einfach tolle Bilder und klasse Tips.
    Es ist schon eine Ewigkeit her, dass ich dort einmal war. Wäre vielleicht wieder eine Überlegung wert?

    Ibiza waren wir noch nie. Könnte man ja mal verbinden.

    Liebe Grüße an Dich
    Sandra

    1. Ja Ibiza und Formentera kannst du wirklich super miteinander verbinden! Ist ja zum Glück beides nicht viele Flugstunden entfernt – und kann man auch im Zuge eines Kurztrips machen 🙂
      Liebe Grüße, Veronika

  2. Hallöchen
    Das sind ja wirklich wunderschöne Strände. Danke für den Tipp. Da war ich noch nie und es könnte das diesjährige Reiseziel sein!

    Liebst Linni

  3. wow, das schaut wirklich nach einem richtig tollen Erholungsort aus! ich war noch nie Formentera, aber die Fotos und dein Erfahrungsbericht ist schon sehr überzeugend, dass vl in den Angriff zu nehmen 🙂

    meinst du man kommt dort auch ohne Auto oder Moped weiter?

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

    1. Soweit ich mich erinnern kann, kann man sich dort Fahrräder auch ausborgen, oder an welche Art der Fortbewegung hast du gedacht? Zu Fuß: dafür ist die Insel dann doch zu groß. Mit dem Taxi – hab ich leider keine Erfahrung! Aber es gibt auch einen Bus auf Formentera – mit diesem lässt sich die Insel auch erkunden 🙂
      Liebe Grüße, Veronika

    1. Ja die Strände auf Formentera sind wirklich wunderschön – aber auch auf Ibiza! Man muss gar nicht immer bis ans andre Ende der Welt reisen, auch bei uns in Europa lassen sich genug paradiesische Plätzchen finden 🙂
      Liebe Grüße,
      Veronika

  4. Ich habe das Meer quasi vor der Tür, da ich auf der Insel Usedom lebe, ist natürlich etwas ganz anderes, aber dadurch reizt mich Strandurlaub gar nicht. Finde es aber immer sehr schön die Bilder Anderer zu sehen und zu vergleichen, wie es anderswo aussieht!

    1. Ja das glaube ich dir, man will ja in seinem Urlaub mal was andres sehen! Nur Strandurlaub ist für mich ja auch nichts, darum habe ich auch nur 8 Stunden auf Formentera verbracht und keine ganze Woche 😉

  5. Wieder einmal ein wunderschöner Beitrag von dir, der Lust macht sofort die Koffer zu packen. Ich habe schon viel von Formentera gehört, aber leider noch nie die Gelegenheit gehabt selbst hinzufliegen. Aber wer weiß, vielleicht nächstes Jahr!

    Liebe Grüße
    Verena

    1. Vielen Dank Verena !
      Formentera ist ja zum Glück nicht aus der Welt, und für einen Kurztrip lohnt sich eine Reise dorthin auf jeden Fall!
      Liebe Grüße, Veronika

  6. Eine tolle Insel, danke für deinen interessanten Bericht. Deine Fotos zeigen super Strände und auch sonst eine wunderbare Landschaft. Ich glaube diese Insel ist einen Besuch wert.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar Sigrid!
      Ja vor allem wenn du zum Beispiel sowieso auf der Nachbarinsel Ibiza unterwegs bist, zahlt sich ein Besuch auf Formentera auf jeden Fall aus!
      Liebe Grüße, Veronika

  7. Wow, tolle Fotos! Formentera sieht echt einladend aus, da müssen wir wohl unbedingt mal einen Urlaub auf Ibiza samt Ausflug nach Formentera planen 🙂
    Danke für die Inspiration 🙂

    1. Das freut mich, wenn dir meine Fotos gefallen 🙂
      und viel Spass in Ibiza & Formentera – wenn es dann mal soweit ist !

  8. Liebe Veronika,
    wenn ich deine Bilder so sehe, bekomme ich gleich Sehnsucht nach Meer – besonders wo momentan hier alles grau in grau ist. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es mir in Formentera gefallen würde.
    Liebe Grüße
    Elena
    PS: Vielen Dank für die Verlinkung mit meinem Bozen Artikel!

    1. Liebe Elena,

      ja die Winterzeit ist schon manchmal hart – vor allem, wenn man sich dann auch noch Urlaubsfotos aus dem Sommer ansieht 😉

      Liebe Grüße
      Veronika

      Ps: gerne doch !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*